VSOP - MRT-Kontrastmittel auf Eisenoxid-Nanopartikel Basis

MRI contrast agents based on iron-nanoparticles



Detaillierte Projektinformationen /
Details about the project


Deutsch 
Ziel des ProjektvorhabensForschung und Entwicklung eines MRT-Kontrastmittels auf Basis von Eisenoxid-Nanopartikeln (VSOP)“ ist die Entwicklung und Erprobung von Kontrastmitteln für die Gefäßdiagnostik in der Magnetresonanztomographie (MRT) bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion und gleichzeitigen kardiovaskulären Erkrankungen. Bei solchen Patienten sollte die Anwendung von Jod- oder Gadolinium-haltigen Kontrastmitteln möglichst vermieden werden, weil dadurch unerwünschte Wirkungen auftreten und gesundheitliche Schäden verursacht werden können. Die im Projektvorhaben entwickelten Eisenoxid-Nanopartikel werden neben ihrer Wirksamkeit für die Gefäßdiagnostik auf ihre Verträglichkeit überprüft, um sicherzustellen, dass keine Gefahr für die menschliche Gesundheit besteht. Die Ergebnisse des Projektvorhabens sind Bestandteil der vorklinischen Entwicklung, als Voraussetzung und Grundlage für die klinische Weiterentwicklung des Produktes.
Fördermaßnahme „KMU-NetC“
Um neue Marktpotenziale zu erschließen, sind KMU besonders herausgefordert, ihre Prozesse, Produkte und Dienstleistungen und ihre Geschäftsmodelle zu erneuern. Solche Innovationsstärke erreichen KMU vor allem im Verbund, zum Beispiel in Netzwerken und Clustern. In der Fördermaßnahme „KMU-NetC“ werden anspruchsvolle Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationsverbünde im Rahmen von Netzwerken und Clustern mit maßgeblicher Beteiligung kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) gefördert. Die Kooperationen sind an den Bedarfen der KMU und den Innovationsstrategien oder Technologie-Roadmaps der Netzwerke und Cluster ausgerichtet. „KMU-NetC“ ist Teil des Konzepts „Vorfahrt für den Mittelstand – Das Zehn-Punkte-Programm des BMBF für mehr Innovation in KMU“. Mit diesem in die „neue Hightech-Strategie der Bundesregierung – Innovationen für Deutschland“ eingebetteten Konzept fördert das BMBF neue Ideen, neue Anwendungsmöglichkeiten sowie neue Geschäftsmodelle und setzt sich für eine weite Verbreitung und Nutzung von Forschungsergebnissen und Modelllösungen unter den KMU ein.
Cluster bzw. Netzwerkbezug
Das Projektvorhaben wird vom Cluster Gesundheitswirtschaft Berlin-Brandenburg in sein übergreifendes Gesundheitsnetzwerk eingebunden. An der Schnittstelle zu Wirtschaft, Wissenschaft und Kliniken bringt das Clustermanagement HealthCapital die Vernetzung und den Technologietransfer in der Region voran und unterstützt nationale sowie internationale Unternehmen auf dem Gebiet der Biotechnologie und Medizintechnik.
Innovationsperspektive
Das Projektvorhaben VSOP verbindet zwei wichtige Handlungsfelder der modernen Medizin: die Entwicklung von pharmazeutischen Produkten und die Diagnostik. Durch die geplanten Arbeiten, die Schwerpunkte wie die chemische Synthese, die Qualitätskontrolle und Sicherheitspharmakologie sowie die Erstellung der Dokumentation für den regulatorischen Rahmen umfassen, zielt das VSOP-Projekt auf die Entwicklung eines neuartigen und auf dem Markt nicht vorhandenen eisenoxidbasierten Kontrastmittels für die Gefäßdiagnostik in der MRT.
Finden Sie hier mehr über die Teilprojekte der Partner
English
 
The objective of the project "Research and development of a MRI contrast agent based on iron oxide nanoparticles (VSOP)" is the development and testing of contrast agents for vascular diagnostics in magnetic resonance imaging (MRI) in patients with reduced renal function and simultaneous cardiovascular diseases. In such patients, the use of contrast media containing iodine or gadolinium should be avoided as far as possible, as this can cause undesirable effects and health damage. The iron oxide nanoparticles developed in the project will be tested for their tolerability, in addition to their efficacy for vascular diagnostics, in order to ensure that there is no risk to human health. The results of the project are part of the pre-clinical development as a prerequisite and basis for the clinical further development of the product.
Grant programme „KMU-NetC“
In order to tap new market potential, SMEs are particularly challenged to renew their processes, products and services and their business models. SMEs achieve such innovative strength, especially in networks and clusters. The support measure „KMU-NetC“ promotes ambitious research, development and innovation networks within networks and clusters with significant participation of small and medium-sized enterprises (SMEs). The cooperations are geared to the needs of SMEs and the innovation strategies or technology roadmaps of networks and clusters. „KMU-NetC“ is part of the concept "Priority for SMEs - The BMBF's ten-point programme for more innovation in SMEs". With this concept, which is embedded in the "New High-Tech Strategy of the Federal Government - Innovations for Germany", the BMBF is promoting new ideas, new applications and new business models and is committed to the widespread dissemination and use of research results and model solutions among SMEs.
Cluster or Network Integration
The project will be integrated by the Cluster Gesundheitswirtschaft Berlin-Brandenburg into its comprehensive health network. At the interface with business, science and hospitals, the cluster management HealthCapital promotes networking and technology transfer in the region and supports national and international companies in the field of biotechnology and medical technology.
Innovation Perspective
The VSOP project combines two important fields of modern medicine: the development of pharmaceutical products and diagnostics. The VSOP project aims at the development of a novel and unavailable iron oxide based contrast agent for vascular diagnostics in MRI, focusing on chemical synthesis, quality control, safety pharmacology and documentation for the regulatory framework.
You find here more about the sub-projects of the partners.