VSOP - MRT-Kontrastmittel auf Eisenoxid-Nanopartikel Basis

MRI contrast agents based on iron-nanoparticles



Aufgaben der Partner /
Tasks of the partners


Deutsch 
InnoRa
Die InnoRa GmbH wurde im Jahr 2001 als Spin-off der Charité gegründet. Das Berliner Unternehmen bietet Forschungsleistungen auf dem Gebiet neuartiger Methoden zur Diagnose und minimalinvasiven Therapie, basierend auf der bildgebenden Diagnostik an. Des Weiteren betreut InnoRa zahlreiche Projekte von der Organisation bis hin zur Finanzierung. Im Projektvorhaben wird das Unternehmen die Projektsteuerung im Hinblick auf das Datenmanagement der Herstellung und Analytik der Eisenoxid-Nanopartikel übernehmen.
Charité
Die Charité in Berlin ist eine der größten Universitätskliniken Europas und wird im Projektvorhaben mit den Schwerpunkten Synthese und Imaging mit seinem Institut für Radiologie aktiv sein. Das Institut verfügt über das ganze Spektrum moderner Bildgebungstechnologie sowie über umfangreiche Erfahrung sowohl in der Entwicklung von Kontrastmitteln als auch in Kooperationen mit KMU und pharmazeutischen Großunternehmen.
Chiracon
Die Chiracon GmbH aus Luckenwalde in Brandenburg wird als zugelassener Hersteller für pharmazeutische Wirkstoffe einen Herstellungsprozess für VSOP im Sinne eines Scale-up erarbeiten. Mit entsprechender Analytik wird kontrolliert und geprüft, inwiefern das Produkt des Scale-up-Prozesses mit dem der Laborherstellung korrespondiert.
IMTR
Die IMTR GmbH aus Rottmersleben in Sachsen-Anhalt ist ein für „gute Labor Praxis“ (GLP) zertifiziertes KMU und arbeitet mit dem höchsten Qualitätsstandard im Bereich der präklinischen in vivo-Forschung mit multidisziplinärem und translationalem Charakter. Das KMU wird die pharmakologischen und toxikologischen Eigenschaften des neuen Kontrastmittels auf Basis von VSOP-Partikeln im Nicht-Nager-Modell untersuchen. Dazu sind Untersuchungen zur Pharmakokinetik sowie Sicherheits- und Wirksamkeitsstudien geplant.
Physikalisch-Technische Bundesanstalt PTB
Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt in Berlin ist u.a. auf die Weiterentwicklung von Messmethoden und Messverfahren für den quantitativen und ortsaufgelösten Nachweis magnetischer Nanopartikel für deren Anwendung in der Medizin spezialisiert. Dementsprechend wird die Bundesanstalt ein Messverfahren für die quantitative Analyse von VSOP-Partikeln im einem in vivo-Versuch entwickeln. Darüber hinaus werden die Eigenschaften des Kontrastmittels nach dem Scale-up Prozess geprüft.
b.e. imaging
Die Firma b.e. imaging GmbH aus Baden-Baden ist ein Spezialist für Kontrastmittel und Teil der Bender Gruppe, die mit ihren Tochtergesellschaften zahlreiche Kompetenzen insbesondere auf den Gebieten medizinischer Produkte sowie Diagnostik aufweist. Das Unternehmen wird gemeinsam mit den anderen Verbundpartnern und im Dialog mit dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) die Erfordernisse für die Herstellung, die klinische Prüfung sowie die Zulassung des neuartigen Kontrastmittels erarbeiten.
English 
Innora
InnoRa GmbH was founded in 2001 as a spin-off of the Charité. The Berlin-based company offers research services in the field of innovative methods for diagnosis and minimally invasive therapy based on imaging diagnostics. InnoRa also supervises numerous projects from organisation to financing. In the project, the company will take over project management with regard to data management in the production and analysis of iron oxide nanoparticles.
Charité
The Charité in Berlin is one of the largest university hospitals in Europe and will be active in the project with the focus on synthesis and imaging with its Institute of Radiology. The institute has the entire spectrum of modern imaging technology and extensive experience in the development of contrast agents as well as in cooperation with SMEs and major pharmaceutical companies.
Chiracon
Chiracon GmbH, Luckenwalde, Brandenburg, Germany, as an approved manufacturer of active pharmaceutical ingredients, will develop a manufacturing process for VSOP in terms of upscaling. With appropriate analytics, it is analyzed and checked to what extent the product of the upscaling process corrodes with that of the laboratory production.
IMTR
IMTR GmbH from Rottmersleben in Saxony-Anhalt is an SME certified for "good laboratory practice" (GLP) and works with the highest quality standard in the field of preclinical in vivo research with multidisciplinary and translational character. The SME will investigate the pharmacological and toxicological properties of the new contrast agent based on VSOP particles in the non rodent model. Pharmacokinetic studies as well as safety and efficacy studies are planned.
Physikalisch-Technische Bundesanstalt PTB
In Braunschweig and Berlin, time comes from atomic clocks, lengths are measured far into the nano-world, scientists do research on fundamental questions concerning the physical units, and the employees in the laboratories calibrate measuring instruments, meeting the most demanding requirements. Therefore, the Physikalisch-Technische Bundesanstalt is among the top names in metrology worldwide. As Germany's national metrology institute, PTB is Germany's highest authority when it comes to correct and reliable measurements. The PTB in Berlin specializes, among other things, in the further development of measurement methods and measuring procedures for the quantitative and spatially resolved detection of magnetic nanoparticles for their application in medicine. Accordingly, the Federal Institute will develop a measurement method for the quantitative analysis of VSOP particles in an in vivo experiment. In addition, the properties of the contrast agent are tested after the upscaling process.
b.e. imaging
The company b. e. imagin GmbH from Baden-Baden is a specialist for contrast media and part of the Bender Group, which with its subsidiaries has numerous competencies in the fields medical products and diagnostics. The company will work together with the other partners and in dialogue with the Federal Institute for Drugs and Medical Devices (BfArM) to develop the requirements for manufacturing, clinical trials and approval of the novel contrast agent.